Skip to main content

Fahrradanhänger für Hunde

Ein Fahrradanhänger für Hunde eignet sich hervorragend um Hunde aller Größen und Rassen transportieren zu können. Im Normalfall beträgt die Gesamtzulassungslast eines Fahrradanhängers für Hunde 50 bis 55 kg. Auf dem Markt gibt es mittlerweile viele unterschiedliche Modelle, welche sich hinsichtlich Materialverarbeitung, Ausstattung und Größe stark unterscheiden.

Ein Fahrradanhänger für Hunde hat sehr viele Vorteile. Insbesondere wenn man viel mit dem Vierbeiner unterwegs ist, empfiehlt sich der Kauf eines Hundefahrradanhängers. Dieser Anhänger ermöglicht den Transport von Hunden jeden Alters, aller Größen und Rassen. Weiterhin kann man mit einem Fahrradanänger für Hunde auch längere Strecken komfortabel und stressfrei transportieren. Schließlich ist ein Fahrradanhänger für Hunde einfach zu transportieren und kann bei Bedarf schnell zusammengeklappt werden womit dieser im Auto mit befördert werden kann.

Es gibt so einige Dinge worauf man beim Kauf eines Fahrradanhängers für Hunde achten sollte. Beispielseweise kann es sehr anstrengend sein einen Hund für längere Zeit im Fahrradanhänger zu transportieren. Daher sollten Hunde Fahrradhänger auch leicht vom Gewicht her sein. Hochwertige Fahrradanhänger für Hunde sind meist mit einem Aluminiumrahmen ausgestattet und daher sind sie auch sehr leicht. Im Leerzustand sollte ein Hundefahrradahänger nicht mehr als 15 kg wiegen.

Neben dem Leergewicht ist auch entscheidend, dass der Anhänger von der Größe her zum Hund passt. Weiterhin sollte der Hund auch die Möglichkeit haben sich hinzulegen. Der Anhänger sollte den Hund nicht nur transportieren, sondern sollte auch einen Ort darstellen, wo sich der hund auch über einen längeren Zeitraum wohl fühlt.

Schließlich ist auch die Federung wichtig. Mit einer guten Federung wird der Hund vor Erschütterung und Stöße auf unebenen Straßen geschüttz. Darüber hinaus sinkt das Risiko, dass sich der Hund verletzt. Schließlich sind die Federungen aber auch für den Fahrradfahrer vorteilhaft. Denn alle Erschütterungen können abgedämpft werden und nicht so einfach auf das Fahrrad übertragen werden. Der Fahrkomfort wird ebenfalls erhöht.

Unterschied zu anderen Anhängern

Fahrradanhänger für Hunde ähneln sich vom Aufbau und der Austattung her mit FAhrradahängern für Kinder. Fangen wir mit der Kupplung des Anhängers an. Diese befindet sich an der Nabe des linken hinteren Rades eines Fahrrads. Genau da wird der Fahrradanhänger für Hunde mit dem Fahrrad verbunden. Dies wird mit einem Deichsel bewerkstelligt. Eine integrierte Sicherheitsspannleine sorgt dafür, dass der Anhänger für Hunde an der Fahrradkupplung gesichert wird. Dadurch ist der Anhänger dann noch mit dem Fahrrad verbunden, auch wenn die Kuppling sich aus irgendeinem Grund lösen sollte.

Fahrradanhänger für Hunde besitzen abhängig von der Größe 12, 16 oder 20 Zoll Luafräder. Diese Laufräder besitzen in den meisten Fällen ein Autoventil und können wie auch ein Fahrradahänger für Kinder an jeder beliebigten Tankstelle mit Luft aufgepumpt werden.

Hinsichtlich des Rahmens und der Materialverarbeitung gibt es auch keine großen Unterschiede. Die meisten Anhänger für Hunde sind mit Aluminium ausgerüstet, welches sehr leicht ist. Weiterhin rostet es nicht und ist robust genug, um Stöße abzudämpfen.

Wie auch bein einem Anhänger für Kinder ist der Anhänger für Hunde mit einer Wanne versehen, welche einen optimalen Schutz sowie eine hohe Sicherheit für den Hund garantiert. Die Wanne besteht aus stabilen Kunststoff oder Stahl. Besonders hochwertige Modelle sind so aufgebaut, dass die Bodenwanne sehr leicht herausgenommen werden kann, wenn diese beispielsweise gereinigert werden muss.

Schließlich sind viele Anhänger für Hunde auch mit einem Insektengitter versehen, welches den Hund vor Insekten und anderen Ungeziefer schützt. Die Insektengitter sind üblicherweise luftdurchlässig und schützen den Hund vor starker Sonneneinstrahlung. Weitehrin sind viele Anhänger für Hunde auch mit einem Regenverdeck ausgerüstet, welches den Hund vor starken Witterungseinflüssen schützt. Schließlich gewährleistet das Insektengitter starken Windschutz, so wie auch bei den Anhängern für Kinder.

Gibt es Anhänger für kleine bzw. große Hunde

Es gibt Anhänger für große und kleine Hunde. Grundsätzlich sollten Sie einen Anhänger für Hunde kaufen, der optimal auf die Größe Ihres Hundes zugeschnitten ist. In einem Anhänger für große Hunde können Sie nicht nur die kleinen, sondern auch die großen Hund-Rassen problemlos transportieren. Die maximale Gesamtzuallsungslast beträgt 50 bis 55 Kilogramm. Insofern lassen sich mit einem Anhänger für Hunde selbst große Hunde transportieren. Wichtig ist, dass der Anhänger groß genug ist, dass ihr Hund es sich im Anhänger richtig bequem machen kann.

Anhänger für mehrere Hunde

Wie bereits erwähnt ist die Gesamtzulassungslast 50 bis 55 Kilogramm. Wenn man einne großen Hund hat, dann wird auch nur einer in den Anhänger reinpassen. Verfügt man über mehrere Hunde und möchte auch am liebesten alle gleich mitnehmen, so kann man diese natürlich auch in den Anhänger reinmachen. Entscheidend ist, dass die maximale Gesamtzulassungslast von 55 kg nicht überschritten wird. In diesem Fall kann man auch mehrere Hunde gleichzeitig transportieren, vorausgesetzt, diese sind kleiner und die Summe aller Gewichte ergibt zusammen nicht mehr als 55 kg.

Qualität und verarbeitung

Für die Qualität und Verarbeitung für die du dich letztendlich entscheidest, hängt davon ab wieviel du bereit bist zu zahlen. Zwischen dem Standardmodell und dem Premiummodell können mehrere hundert Euro liegen. Grundsätzlich sollte man sich nicht davor scheuen auch mehr Geld zu investieren, denn oftmals haben die teureren Modelle auch mehrere Tests erfolgreich bestanden. Wichtig ist auch, dass der Fahrradanhänger für Hunde hochwertig verarbeitet ist. Das heißt der Anhänger sollte eine vernünftige und robuste Wanne besitzen, er sollte über Aluminiumrahmen verfügen und daher leicht sein. Er sollte Reflektoren besitzen und einen Gurt, mit dem man den Hund innerhalb des Anhängers befestigen kann. Das Mateiral sollte weiterhin wasserfest sein.

Die etwas teureren modelle bieten auch die möglichketi den Anfhänger für Hunde so einzurichten, dass er zum praktischen Buggy wird, das heißt du kannst ihn ähnlich wie einen Kinderwagen vor dir herschieben, wenn du gerade am joggen bist.

Schließlich sollte die Kabine einen verschließbaren Einstieg besitzen, damit dein Hund die Möglichkeit hat von allen Seiten aus hinauszuschauen.

Bevor Sie sich also einen Anhänger für Hunde anschaffen, sollten Sie folgende Fragen beantworten:

  • Wie robust sollte der Anhänger für Hunde sein?
  • Wieviel Komfort sollte der Anhänger bieten?
  • Wie häufig kommt der Fahrradanhänger zum Einsatz?
  • Wie lange möchten Sie sich mit dem Auf- und Abbau beschäftigen?
  • Wo möchten Sie mit dem Anhänger für hunde unterwegs sein?
  • Welches Gewicht hat Ihr Hund?

Fahrradanhänger für Hunde

Fahrradhänger für Hunde sind von der Konstruktion her ähnlich wie die Fahrradanhänger für Kinder. Sie bestehen aus einem Rahmen, Bodenwanne und Dach. Fahrradanhänger sind für Hunde von bis zu 40 kg geeignet. Die moderneren Versionen besitzen eine robuste Bodenwanne und sind in ihrer Form sehr solide. Schließlich befinden sich in der Fahrgastzelle zwei Befestigungspunkte, damit man den Hund während der Fahrt richtig befestigen kann.